Geschichte

"1863".

Damals wurde der Felsenkeller von den Grafen Pückler-Limburg für die in Burgfarrnbach bestehende Brauerei gebaut. Noch zur Jahrhundertwende war das "Felsenkeller-Haus" eine Hopfentrocknungshalle, die für die Brauer unentbehrlich war. Zwischen den Kriegen übernahm der Fürther Brauereibesitzer Johann Humbser das Anwesen und machte schon bald ein beliebtes Ausflugslokal daraus.

Bitte fahren Sie den Grüner Felsenkeller nicht mit dem Auto an!

Bitte fahren Sie den Grüner Felsenkeller nicht mit dem Auto an!
Größere Karte anzeigen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok